Himbeertorte

  1. Als Erstes haben wir einen einfachen Biskuitteig gemacht und gebacken.
  2.  Nun haben wir 200 Gramm Kekse zerkleinert und mit 100 Gramm Butter vermengt. Die Butter-Keks-Masse haben wir dann in eine Springform gegeben und danach zu einem Boden plattgedrückt.
  3. Nachdem wir den Keksboden hergestellt haben, haben wir eine Himbeer-Creme gemacht.           

Dazu haben wir:

  1. 2 Päckchen Himbeer-Götterspeise,
  2. 600 Gramm Sahne,
  3. 150 Gramm Wasser,
  4. 200 Gramm Frischkäse,
  5. 20 Gramm Zitronensaft,
  6. 150 Gramm Zucker,
  7. 20 Gramm Vanillezucker,
  8. 200 Gramm TK Himbeeren benutzt.

Dazu haben wir zuerst die Sahne steif geschlagen und in den Kühlschrank gestellt.

  • Nachdem die Sahne im Kühlschrank steht, müsst ihr die Götterspeise mit dem Wasser vermischen und aufkochen, 5 Minuten quellen lassen. Anschließend müsst ihr es unter leichtem Rühren auf 60 °C erwärmen, nun auf ca. 35°C abkühlen lassen.
  • Jetzt nur noch die Sahne und die leicht aufgetauten Himbeeren unterheben.
  • Als Nächstes haben wir auf den Keksboden Himbeermarmelade verteilt, den Biskuitboden 1x längs durchgeschnitten und eine Hälfte auf den Keksboden gelegt. Danach trängt ihr den Boden mit Himbeersaft. Ihr müsst jetzt eine Hälfte der Creme auf den Biskuit verteilen und nun die anderen Biskuithälfte auf die Creme legen. Auf den Biskuit haben wir wieder Himbeersaft verteilt und die restliche Creme darauf gegeben. Zum Schluss haben wir die Creme glattgestrichen und Himbeeren darauf verteilet. Den Kuchen müsst ihr nun 2-4 Stunden kaltstellen.       

Geschrieben von: Mia & Nele

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar zu Kathi Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.