Pulli selber nähen

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist IMG_58111-1024x683.jpg
das ist der fertige Pulli

  Man braucht

  1. Eine Innenkapuze aus Jersey und eine Außenkapuze aus einem anderen Stoff, wir haben Sweatshirtstoff benutzt (es geht aber auch mit Jersey und Baumwollstoff) Die Kapuzen werden im Stoffbruch zu geschnitten
  2. Einmal Hinter- und Vorderteil im Stoffbruch
  3. 2x Ärmel (wichtig: gegengleich zuschneiden)
  4. Bauchtasche (auch im Stoffbruch) und dazu noch Eingriffbündchen (20×5 cm)
  5. Bauchbündchen im Stoffbruch
  6. 2x Ärmelbündchen

Wir haben den Schnitt von dem Nähbuch  „Klimperklein“ benutzt.

  1. Zuerst müsst ihr die Eingriffsstellen der Bauchtasche umnähen. Nun näht ihr die Bündchen der Tasche an, danach näht ihr die restlichen Ränder um und näht es säuberlich auf die Mitte des Vorderteils des Pullis.
  • Nachdem die Tasche auf der Vorderseite des Pullis genäht worden ist, legt ihr Vorder- und Rückenteil r-a-r (rechts auf rechts) aufeinander und näht die Schulternähte.
  • Die Ärmel r-a-r in die Armausschnitte stecken und festnähen. R-a-r werden nun die Ärmel der Länge nach festgesteckt und zusammengenäht. Nun wird die Seitennaht geschlossen.
  • Als nächstes werden die Bündchen an den Ärmeln und am Saum angenäht.
  • Um die Kapuze zu nähen, müsst ihr die Kapuzen jeweils r-a-r im Stoffbruch auf einander legen und die Nähte am Scheitel schließen. Nachdem die Innenkapuze gewendet wurde, wird sie r-a-r in die Außenkapuze gesteckt.
  • Nun müsst ihr die Kapuze wenden und wenn ihr wollt, könnt ihr sie noch absteppen.
  • Zu guter Letzt näht ihr die Kapuze r-a-r in den Ausschnitt des Pullis.

Jetzt ist euer selbst genähter Pulli fertig! Viel Spaß und lasst uns gerne einen Komentar da.

Geschrieben von: Mia & Nele

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.